Online seit 28.02.2019
Fränggisch Werdderbuch
Wörterbuch für Nichtfranken ⇒ Fränkisch - Deutsch
 
 
Echt Fränggisch (Fränkisch) was sonst ⇒ Fränggisch is ka Dialeggd, sondern a Guldurgud!

Wörterbuch

Fränggisch - Werdderbuch (Wörterbuch Fränkisch-Deutsch) - für Nichtfranken - Seite 2 von 15 - Gesamt ⇒ 148 Begriffe und Wörter.
Fränkisches ABC ⇒ Mundartbegriffe - Fränkischer Dialekt
Sprachregeln ⇒ Doppelte Selbstlaute werden lang gesprochen. Ist bei doppelten Mitlauten der Selbstlaut davor kurz, muss ein i nach einem e alleine gesprochen werden, z.B. ⇒ Schle-icha = Schlehe. Das Geschlechtswort „der“ wird gekürzt mit einem sehr dunklen a gesprochen, ähnlich wie der Endlaut des englischen Artikels „the“ und wird so ⇒ â dargestellt, z.B dâ Vaddâ = der Vater.
Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass bei uns in Franken ⇒ der Babba Dee dringd ⇐ (der Papa Tee trinkt), was heißen soll, dass es in unserem Dialekt keine harten Laute wie „t“ und „k“ gibt. Dafür benutzen wir das „d“ und das „g“. Die Auflistung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge von A-Z. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.
Von A-Z Fränkisch Hochdeutsch Beispiel Fränkisch
B Babbm Mund (Maul) hald dei Babbm, sunsd hau i der anne naaf
B Babbädeggl Ein Stück Pappe/Karton
B Baddscher Schlag, Macke
B Badscherdnass Pitschnass des hod ja su grehngd heid, mir worn wergli badscherdnass
B Badscherla Kleine Hände, Kinderhände Die Glaa hod ganz kalde Badscherla
B Badzer Patzer, Fehler dou hab i an Badzer gmachd
B Badzn Semfd Klacks Senf
B Baggers Kartoffelpuffer, Reibekuchen
B Bimberlaswichdi wichtiges Getue/Person der doud immer su bimberlaswichdi
B Blaue Zibfl Bratwürste in Essig-Zwiebel-Sud

Stand: 18.11.2019 | Autor © peterlesbou.de
Seite » 2 von 15